Das war das Matchplay-Cup Saisonfinale 2015

Veröffentlicht am
MPC_Finale_2015
Matthias Meerfeld, Jochen Wehr, Ivan Haddrell, Steffen Nordmann, Sascha Kusz, Christian-Tim Caspari, Dirk Steigels (v.l.n.r.)

Die erste Saison des Matchplay-Cup wurde mit dem Saisonfinale auf Schloss Lüdersburg nun offiziell und erfolgreich beendet.
Insgesamt haben sich 66 Teilnehmer aus vier Bundesländern für den diesjährigen Matchplay-Cup angmeldet, 55 Teilnehmer wurden in regionale Spielgruppen eingeteilt und nahmen am Wettbewerb teil. Davon haben sich 15 GolferInnen für das Saisonfinale qualifiziert, wobei sich lediglich sieben Teilnehmer auf den Weg nach Lüdersburg gemacht haben.

Aber Petrus meinte es besonders gut mit den sieben Qualifikanten des Matchplay-Cup Finales 2015, das am vergangenen Samstag ausgetragen wurde. Bei deutlich zweistelligen Temperaturen und überwiegend Sonnenschein bot sich ein für diese Jahreszeit perfektes Golfwetter.
Damit wurde die teilweise lange Anreise einiger Teilnehmer belohnt. Einige reisten bereits am Vortag an und konnten bereits die Annehmlichkeiten auf Schloss Lüdersburg genießen, andere Teilnehmer starten mit der Anreise in der Dunkelheit am frühen Morgen.

Nachdem die Scorecards für das vorgabewirksame Turnier erstellt und im Empfang genommen wurden, trafen sich die Finalisten auf der Driving Range und starteten pünktlich in zwei Flights um 10.00 Uhr auf Tee 1 des Old Courses.
Für ausreichend Spannung während der Runde war gesorgt, denn das Event war via Livescoring sowohl im Internet als auch über Smartphones auf dem Platz zu verfolgen.
Besonders beeindruckend war die Lockerheit der Teilnehmer. Ich habe selten ein derart entspanntes und geselliges Turnier gespielt. Hierfür noch einmal vielen Dank an die Teilnehmer!

Nach etwa 9 Loch entwickelte sich ein Dreikampf um den Turniersieg. Ivan Haddrell und Sascha Kusz vom Golfclub Gleidingen und Matthias Meerfeld aus dem Golfclub Paderborner Land boten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen. Gegen Ende der Runde verdichtete sich das Geschehen zu einer klassischen Matchplay-Situation. Matthias Meerfeld hatte nach 17 Loch einen Schlag Vorsprung auf Ivan Haddrell, wobei Ivan Haddrell an der 18. Spielbahn aufgrund des höheren Handicaps einen Schlag mehr Vorgabe als dessen Kontrahent hatte.
Und Ivan Haddrell behielt die Nerven und konnte mit 36 Netto- und 17-Brutto-Punkten das Turnier für sich entscheiden.


Im Anschluss an das vorgabewirksame Turnier wurden weitere 9-Loch auf dem Lakes Course gespielt, ehe es dann bei einem gemeinsamen Getränk zur Siegerehrung ging.

Bei der Siegerehrung konnten sich alle Teilnehmer auf Preise unserer Sponsoren ViceGolf, denigo und knitcap freuen.
Nochmals vielen Dank an unsere Sponsoren.
Und das beste ist, dass wir von denigo bereits heute die Unterstützung für das nächste Jahr zugesagt bekamen!

Bei der nachfolgenden Abendveranstaltung wurde sich bei reichlich Getränken und einem leckeren 3-Gang-Menü über die Zukunft des Matchplay-Cup ausgetauscht.
Für mich war das Feedback der Teilnehmer sehr wichtig, denn aufgrund der geringen Teilnehmeranzahl für das Saisonfinale hatte ich meine Zweifel, ob ich auch im nächsten Jahr den Matchplay-Cup wieder veranstalte.
Aber die Ressonanz der Teilnehmer war durchweg positiv und wir hatten viele Ideen ausgetauscht, wie wir den Matchplay-Cup attraktiver und noch einfacher gestalten können.
Details hierzu folgen in den kommenden Tagen. Im Anschluss daran wird auch die Anmeldung für die Matchplay-Cup Saison 2016 freigeschaltet.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass der Matchplay-Cup, wie jedes andere Golf-Event von den Teilnehmern lebt.
Und die diesjährigen Finalisten waren ein tolles Team und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen in 2016!

Ich wünsche allen ein schönes Spiel und bis bald in der neuen Saison!

2 Gedanken zu „Das war das Matchplay-Cup Saisonfinale 2015

  1. Hallo Steffen und die Anderen 🙂

    Ich möchte mich auf diesem Weg auch nochmals für ein wunderschönes Turnier mit netten Leuten bedanken. Hat von Beginn bis Ende alles gepasst.

    Sehr gerne wieder.
    Ich freue mich auf ein Wiedersehen spätestens in 2016.

    Liebe Grüße

    Jochen

  2. Moin zusammen,

    auch von meiner Seite aus großes Lob an Steffen für die Organisation und Dank an alle Teilnehmer, hat wirklich viel Spaß gemacht und ich bin nächstes Jahr auf alle Fälle wieder dabei.

    Schöne Grüße

    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.